Special: Erst mussten wir unsere Menschlichkeit verlieren, damit wir uns wieder an sie erinnern können.

Erst mussten wir unsere Menschlichkeit verlieren damit wir uns wieder an sie erinnern können

Bei all den Videos, die gerade im Rahmen der Corona-Krise verschickt werden, gibt es zum Glück einige, die durch aus positiv und tiefgründig sind. Beinahe alle haben den gleichen Inhalt – nämlich das Erinnern an das Elementare.

Ein Video hat mich besonders berührt. Darin stellt sich eine anonyme Frau vor, was der Virus ihr sagen würde, wenn er sprechen könnte:

————————–

Nach einer kurzen Vorstellung entschuldigt sich Corona, dass es sich nicht früher angemeldet hat. Es erklärt, warum es hier ist – weil es

… müde war, Rückschritt anstatt Weiterentwicklung zu sehen

… müde war, wie wir den Planeten behandeln.

… unsere Kriege und Gewalttaten satt hatte.

… müde von unserer Gier, Verurteilungen & Selbstsucht war.

… müde war, dass wir uns so wenig Zeit für uns und unsere Familie nehmen.

… enttäuscht ist, dass wir der Oberflächlichkeit (Smartphones, Luxus, Autos, usw.) so viel Bedeutung gegeben und das Wesentliche vernachlässig haben.

… gelangweilt von den Beschwerden war, obwohl wir nichts änderten.

Die Nachricht, die es vermitteln möchte ist einfach, es geht u.a. darum:

↠ Grenzen auflösen

↠ Alles zu stoppen, damit man den Fokus aufs Leben richtet

↠ eingesperrt zu sein, um Berührung und Verbundenheit wieder neu zu erfahren

Es geht darum, dass dieses Gefühl von Zusammenhalt, welches es erschaffen hat bis in alle Ewigkeit beizubehalten.

————————–

Wenn ich mir genau überlege, dass es erst einen Virus braucht, um das Alles zu erkennen, dann ist das eigentlich ziemlich traurig – traurig und wahr – aber irgendwie auch verständlich.

Wir haben uns „verrannt“ – in der immer schneller werdenden Welt, hatten wir nicht mehr genug Zeit um zur Ruhe zu kommen. Es war zu laut, sodass wir nicht in uns selbst hinein hören konnten. Wir waren von all dem Künstlichen geblendet, sodass wir nicht richtig sehen konnten. Wir haben
uns betäubt, um nicht mehr richtig fühlen zu können…

Doch genau deshalb glaube ich an die Chance hinter der Krise und ich wünsche mir von Herzen, dass wir sie nutzen.

Nun liegt es an Dir und mir.

Wir konnten es schon immer – doch nun noch viel bewusster – entscheiden wer wir sein möchten.

Wir können uns erinnern, was die wirklich wichtigen Dinge im Leben sind und bewusst an diesem Fokus festhalten.

Wir erkennen, dass das Universum nicht böse ist und uns bestraft…

… sondern es uns nun einen Weckruf gibt, den wir schon viel zu lange ignoriert haben.

Es ist nun an der Zeit aufzuwachen.

🅝 🅐 🅜 🅐 🅢 🅣 🅔
and think big 🌿

 


Schau doch bei mir auf Facebook ( umdenkenmotivation ) vorbei. Über Dein Like und eine Bewertung auf meiner Seite würde ich mich sehr freuen.

Natürlich findest du mich auch auf Instagram: @umdenken_motivation


Das Foto im Hintergrund habe ich auf www.unsplash.com gefunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star