#40 Gönn Dir mal etwas Gutes.

2

Veränderungswille hin oder her – manchmal ist es wichtig und notwendig die Seele auch einmal baumeln zu lassen. Wer hart an sich arbeitet und immer wieder seinen inneren Schatten und Hürden stellt, hat es verdient sich selbst zu belohnen.

Es ist egal, ob du gerade ein heftiges Sportprogramm ausgesucht hast, deine Selbstständigkeit aufbaust, viel zu tun hast oder ständig unterwegs bist. Sich Gutes tun, kann man auf so viele Arten:

  • Lege dich in die Badewanne und lese ein schönes Buch.
  • Genieße ein leckeres Eis.
  • Relaxe auf dem Sofa und lausche inspirierender Musik.
  • Mach ein Beauty-Programm.
  • Geh ausgiebig in der Natur spazieren.
  • Kauf dir ein neues Outfit, in dem du Dich sexy fühlst.
  • Feier mit deinen Freunde und lache.
  • Zelebriere einen Net-Flix-Marathon.
  • Tauche bei einer Runde Yoga ab.

Egal was … gönn dir ab und zu einfach das, was Deinem Herzen gut tut. Durch kleine Belohnungen kannst du selbst deine Leistung anerkennen und Etappenziele feiern.

Werde dir in diesen Momenten bewusst, wie viel Du eigentlich Tag für Tag leistet und erkenne deine Stärke. Lobe dich selbst und klopf Dir auf die Schultern. Versuche bei Deinen „Gönn-Dir-Momenten“ das Handy unbeachtet auf die Seite zu legen. Dadurch kannst du gegenwärtig sein und wirst nicht abgelenkt. Dadurch kannst du es voll und ganz genießen.

 

Foto gefunden auf unsplash.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star